Exkursionsbericht der 4C

Exkursionsbericht der 4C

Am Montag der letzten Schulwoche starteten wir mit eigenen PKWs zum Besucherzentrum im Nationalpark Kalkalpen. Noch etwas übernächtig von der Reise nach Venedig gewannen wir erste Eindrücke von dieser wunderschönen Gegend in einer Ausstellung und bezogen ein traumhaftes Quartier auf einem abgelegenen Bauernhof.
Am Nachmittag erklärte uns ein Ranger Wissenswertes zum Thema Wald, wir bauten originelle Waldhütten und lernten die wichtigsten Baumarten spielerisch kennen. Nachdem Leib und Seele gestärkt waren beschäftigten wir uns am nächsten Tag unter der Leitung einer Rangerin mit Tierspuren und untersuchten die Lebensgemeinschaft in einem Bach.
Am letzten Tag unternahmen wir eine abenteuerliche Rafting-Tour, sprangen von Klippen in die eisige Salza und schwammen – gut geschützt von Neoprenanzug, Helm und Schwimmweste – über Stromschnellen.
Unsere drei Projekttage waren herrlich wie das Wetter, gut wie das Essen, abenteuerlich wie ein spannender Roman und trotzdem entspannend harmonisch. Gelernt haben wir nicht, verstanden aber Vieles.
Autor: Günter Geber

DIGITAL CAMERA DIGITAL CAMERA DIGITAL CAMERA DIGITAL CAMERA

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.