2BF bei Vöslauer und im Hotel Stefanie

2BF bei Vöslauer und im Hotel Stefanie

Lehrausgang: Bad Vöslau bei Vöslauer Mineralwasser und im Hotel Stefanie

Am 22. Dezember 2014 hat sich die 2BF mit den Praxislehrern Frau Fl. Lackner und Frau Fl. Uzun-Schallerbauer nach Bad Vöslau begeben. Zuerst sah sich die Klasse das Hotel Stefanie an. Dieses Hotel gibt es schon seit 1896. Wir waren erstaunt, da es so prachtvoll ausschaut. Die Klasse wurde vom Geschäftsführer freundlich empfangen und durch das Haus geführt. Die Zimmer sind modern eingerichtet und nicht so teuer.

Danach hatten wir noch einen Termin bei der Firma Vöslauer. Wir konnten uns anschauen, wie die Kunststoffflaschen nach Bedarf hergestellt werden und das Wasser, das aus dem Schneeberggebiet kommt, abgefüllt wird. Das Mineralwasser braucht mehr als 15.000 Jahre, bis es in Bad Vöslau eintrifft. Wir waren überrascht, wie die Flaschen aus einem Rohling hergestellt werden. Wer wollte,  konnte sich ein solches Muster mitnehmen, um dieses der Familie zu zeigen.

Sehr fasziniert waren wir auch von den großen Lagerhallen, in denen mehrere Millionen Flaschen je Halle  gestapelt, verpackt und für den Abtransport bereitgestellt werden. Im Sommer werden die Lagerhallen 14tägig geleert, im Winter alle 2 – 3 Monate. Am Ende konnte sich die Klasse noch ein paar Kostproben mit nach Hause nehmen.

Verfasserin: Sandy Catembung, 2BF

12

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.