Exkursion St. Gabriel

Frau Joanna Kruszyn´ska-Buryta empfing unsere Gruppe sehr freundlich. Sie ist ausgebildete Psychologin, Spieltherapeutin und Soziotherapeutin. Frau Kruszyn´ska-Buryta machte mit uns einen Rundgang durch das Haus. Dabei konnten wir viele Details über das Leben der Bewohner erfahren. Es leben Erwachsene, unbegleitete minderjährige Jugendliche und Kinder verschiedenster Nationalitäten hier. Menschen aus dem Irak, der Mongolei, dem Kosovo, Albanien, Syrien und Indien haben hier einen Betreuungsplatz erhalten.

Durch traumatische Erfahrungen, Depressionen und keine Möglichkeit einer sinnvollen Beschäftigung nachzugehen, wird mit Hilfe von therapeutischen Beschäftigungsangeboten eine Strukturierung des Tagesablaufes erreicht. Deutschkurse und verschiedene sportliche Aktivitäten werden angeboten. Aber das wichtigste Ziel ist es, den Menschen während ihres Asylverfahrens zur Seite zu stehen, ihnen zu helfen, sich in einer neuen Umgebung zurecht zu finden und gemeinsam Zukunftsperspektiven zu erarbeiten. Es war sehr spannend und erschreckend zugleich, wie das Leben eines Flüchtlings aussieht bzw. aussah. Wir können uns daher glücklich schätzen, in einem sicheren und stabilen Umfeld zu leben.

Verfasser: Benjamin Zeiner, 1 BAL

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.