St. Lorenzen

St. Lorenzen

Sommerfrische der 4A

Die beiden Holzhäuschen (eines für Mädel und das andere für Burschen) standen noch da, die beiden Esel, die Zwergziegen, Kätzchen und – auf  wackeligen Beinen, Rosa, das uralte, Küchenreste verschlingende Schwein schienen uns schon zu erwarten. Cilli und Rupert, unsere Gastgeber und Besitzer des Pichlbauerhofes begrüßten uns wie alte Freunde. Schließlich waren wir  schon im Vorjahr per Bahn und Bus nach St. Lorenzen am Wechsel gereist um das Schuljahr  ausklingen zu lassen.

Die Wanderlust packte diesmal ausschließlich unseren Klassenvorstand, während sich die  Burschen am Fußballplatz verausgabten und die Mädchen  am Schwimmteich räkelten. Gekocht wurde gemeinsam in der Sommerküche – delikat!  Angeblich waren unsere fröhlichen  Gesänge und die Vorfreude auf die Ferien bis spät in die Nacht zu hören…

Schön war’s!

24A, KV: Eva Hilscher

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.