Spielenachmittag mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen (UMF) aus dem Tralalobehaus Biedermannsdorf

Spielenachmittag mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen (UMF) aus dem Tralalobehaus Biedermannsdorf

Am 8. März hat eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern aus der 4A und 4B und der ÜFA-Leiterin Mag. Ingrid Lowatschek im Rahmen der Übungsfirma ein ganz besonderes Projekt durchgeführt. 18 Burschen aus Afghanistan, Syrien und Irak waren zu einem Spielenachmittag in die HLW eingeladen. Die unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge (UMF) sind Bewohner des Tralalobe Hauses in Biedermannsdorf und werden von der Diakonie betreut.

Spielenachmittag2_small

Zielsetzung war, als Schule zu zeigen, dass uns die Flüchtlingsthematik nicht egal ist. Daher wollten wir mit Jugendlichen, die von dieser Situation betroffen sind in Kontakt treten und eine unbeschwerten Zeit zu verbringen.

Nach einem gruppendynamischen Kennenlernspiel haben alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Spielen wie Mensch ärgere dich nicht, Memory, Vier gewinnt und Uno einen kurzweiligen Nachmittag verbracht. Zur Stärkung gab es zwischendurch selbst gebackene Brownies. Eine Fortsetzung eines ähnlichen Events ist geplant.

 

Autorin: Mag. Ingrid Lowatschek

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.