Besuch im Schokoladen Museum

Am 10.05.2019 besuchte die 2AF das Schokoladen Museum im Prater. Unser Tourguide Philip und seine Assistentin erzählten uns Wissenswertes über die Mythologie der Schokolade. Danach erfuhren wir, wozu Kakaobohnen verwendet werden und wie sie schmecken. Früher wurden sie zum Tauschen verwendet –  ein Mensch und ein Truthahn waren 100 Bohnen wert, ein Ei nur 3 Bohnen. Danach gingen wir in den „Regenwald“, wo wir über die Herstellung und Ernte vieles gelernt haben.

In einem weiteren Raum konnten wir interaktive Spiele spielen und viele Fotos machen. Anschließend gingen wir in die „Fabrik“ – dort kreierten wir unsere eigene Milch- oder dunkle Schokolade bestreut mit Mandeln, Puffreis, Chili, etc. Nach kurzer Kühlung konnten wir unsere Schokotafeln verpacken.

Es war eine interessante Exkursion mit süßem Ausklang und ein toller Tag mit unseren KRM-Lehrerinnen Prof. Posch und Uzun.

Michelle Stoklasa, 2AF

 

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.