Budapest im Mai 2018 3B

 

Eine dreitägige Reise nach Budapest war der krönende Abschluss unseres heurigen Schuljahres.

Die Klasse hat zusammen mit Mag. Glettler und Dr. Karzel (Klassenvorständin bzw. Stellvertreterin) die Stadt Budapest von ihrer schönsten Seite erlebt.

Beeindruckend waren vor allem die wunderschöne Matthiaskirche und die Fischerbastei mit dem großartigen Blick über die ganze Stadt – ein Ort, der für eine ausgiebige Fotosession wie geschaffen war.

Ein Ausflug in das pittoreske Künstlerdorf Szentendre brachte uns das ländliche Ungarn etwas näher und eine Besichtigung des Marzipanmuseums zeigte uns die süße Seite des Landes. Ein Spaziergang durch Pest und eine Schifffahrt auf der Donau rundeten das Programm ab.

Ziel dieser Exkursion war eine kulturelle Begegnung mit unserem Nachbarland Ungarn und zugleich die Möglichkeit, durch ein paar schöne gemeinsame Tage die Klassengemeinschaft zu stärken.

Das schöne Wetter und das gemütliche Quartier trugen wesentlich zum Gelingen der Exkursion bei.

Verfasst von 3B

 

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.