Sommersportwoche in Döbriach am Millstättersee

Treffpunkt war Montag, 20.05.2019 vor der Schule, um gemeinsam nach Döbriach auf Sommersportwoche zu fahren. Um 7 Uhr stiegen die Schülerinnen und Schüler der Klassen 2A, 2AF und 2D in den Bus. Nach langer Busfahrt kamen wir in Döbriach an, doch zum Ausruhen blieb keine Zeit, denn Sport war angesagt: Unsere Hauptsportarten Tennis, Biken, Segeln und Surfen fanden natürlich auch bei kälteren Temperaturen statt. 

Am Abend waren wir Pizza essen. Das Wetter ließ auch am nächsten Tag noch zu wünschen übrig – bei 14 Grad traten wir nun unsere Nebensportarten an: Kajak fahren, ein Dance Workshop, Nordic Walken, Biken und Wakeboarden. Vor allem die Wassersportler traf es besonders hart, da das Wasser ziemlich kalt war. Dienstagabend gingen wir gemeinsam in einen Turnsaal, um dort, sozial wie wir sind, alle zusammen einige lustige (zumindest für die Zuschauer) Spiele zu spielen. Am Mittwoch ließ sich dann endlich die Sonne blicken und es wurde langsam wärmer. Den Tag darauf trafen sich einige Schülerinnen und Schüler bei strahlendem Sonnenschein, um schwimmen zu gehen. Am Freitag fanden noch einmal alle Hauptsportarten statt, bis wir dem Millstättersee bei strahlendem Kaiserwetter „Adieu“ sagen mussten. Nach dieser (nicht von übermäßig viel Schlaf geprägten) Sommersportwoche traten wir am Nachmittag die außergewöhnlich stille Heimfahrt an.

Maeve Fischer, 2A

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.